Naturheilpraxis Ki-Harmonie
Balance für Körper und Seele

Behandlungsablauf und -ziele

Wahrnehmen statt verdrängen, fürsorglich mit sich selbst umgehen -
das schafft Zufriedenheit.
- Anselm Grün -


Behandlungsablauf

Jeder Mensch ist einzigartig. Genau so einzigartig ist seine Krankheitsgeschichte. Daher ist es für mich wichtig, diese Historie und auch die auf den Menschen wirkenden Lebenseinflüsse zu kennen.

Die ausführlichen Anamnese geschieht zum einen aus schulmedizinischer Sicht, zum anderen ggf. auch aus Sicht der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Dadurch ergibt sich eine zusätzliche Variante, um noch umfassender auf Krankheitsbilder eingehen zu können.

Gleiche Symptome können bei verschiedenen Menschen verschiedene Ursachen haben und trotz gleicher Symptome ist es möglich, dass Menschen unterschiedlich auf die gleiche Therapie reagieren. Deshalb ist eine kontinuierliche Beobachtung der Therapieauswirkungen notwendig. Dies geschieht meinerseits durch Beobachtung während der Behandlung und durch die Rückmeldung des Patienten beim nächsten Behandlungstermin. Je nach Art der Beschwerden kann es sinnvoll sein, verschiedene Therapien zu kombinieren

 

Chin. Schriftzeichen "Das Qi Pflegen"

"Das Qi pflegen"

Jede Behandlung ist einzigartig in ihrem Ablauf und ihren Ergebnissen.

In der Behandlung nehme ich mir ausschließlich Zeit für Sie, so dass Sie meine volle Aufmerksamkeit und Konzentration genießen. Sie sollen, speziell bei der Schmerztherapie, möglichst wenig Schmerz empfinden und sich im Idealfall vollkommen entspannen können. Kräftige Griffe und Druck nach dem Motto "Viel hilft viel" führen oft zu Schmerz und als Folge daraus zu Gegenspannung und können somit eine erfolgreiche Behandlung eher verhindern.

 

Dauer und Anzahl der Behandlungen

Die erste Behandlung einschließlich der Anamnese (Erfragung von medizinisch potenziell relevanten Informationen) dauert in der Regel 90 Minuten. Anschlussbehandlungen können kürzer sein, oft reichen 60 Minuten aus. Die Anzahl der Behandlungen ist abhängig von Ihren Beschwerden und kann frühestens bei der Anamnese besprochen werden.

Behandlungsziele

Generell geht es darum, die Körperfunktionen zu normalisieren, d.h. die Selbstregulierungskräfte des Organismus ganzheitlich zu aktivieren und nicht nur Symptome zu behandeln. Die genauen Ziele der Behandlung können, je nach Ursache und Ihrem Anliegen als Patienten sehr unterschiedlich und individuell gewichtet sein.

Allgemeine Ziele können u.a. sein:

  • Körperliche und geistige Entspannung   

  • Abbau von Stress und Nervosität

  • Mehr Vitalität und Lebensfreude

  • Stärkung des Immunsystems

  • Stabilisierung der Gesundheit

Rein körperlich orientierte Ziele können u.a. sein:

  •  Schmerzlinderung, insbesondere bei
      -  Rückenschmerzen 
      -  Kreuzschmerzen
      -  Hexenschuss, Ischiasschmerzen  
      -  Nackenschmerzen
      -  Schulterschmerzen
      -  Knieschmerzen
      -  sonstigen Gelenkschmerzen
      -  Schmerzen durch Fehl- oder Schonhaltungen
      -  Schleudertrauma nach einem Unfall
      -  Kopfschmerzen, Schwindel
      -  Tennisellenbogen  
  • Versteifungen, Verhärtungen und Verspannungen lösen

  • Verbesserung der Beweglichkeit

  • Unterstützung der Rehabilitation nach Unfällen oder Operationen

  • Minderung anderer Krankheitssymptome

  • Ein Leben ohne oder mit weniger Medikamenten

Kombinationen von körperlichen und seelischen Zielen können u.a. sein: 

  • Eine gute Lebensqualität ohne oder mit weniger Schmerzen

  • Den Körper bewusster wahrnehmen und die Körpersignale besser verstehen lernen

  • Körperliche und seelische Entspannung und Verbesserung der individuellen Situation

  • Körperlichen/energetischen Zugang zu den seelischen Problemen finden, nicht analytisches sondern intuitives Verstehen und Bearbeiten der eigenen Situation

  • Besserer Ausgleich zwischen beruflichen Anforderungen und privaten Bedürfnissen (angepasste Work-Life-Balance)

Ziele mit primär seelischem Bezug können u.a. sein: 

  • Mehr Gelassenheit

  • Mehr innere Freiheit, Gelassenheit und Freude

  • Mehr Klarheit im Denken und Handeln

  • Weniger "Fremdsteuerung"

  • Abbau von Ängsten, ruhiger werden

  • (Wieder-)Finden der eigenen Mitte und eigener Werte/Prioritäten

  • Aus der Depression herauskommen, sich besser fühlen, weniger leiden

  • Unterstützung einer psychiatrischen Behandlung

Behandlungsziele bei Babys und Kindern

  • Harmonische Entwicklung von Körper und Geist bei Säuglingen

  • Verbesserung bei Entwicklungsauffälligkeiten oder -verzögerungen

  • Verbesserung der Situation bei KISS-Syndrom

  • Hilfe für Baby und Eltern bei "Schreikindern"

  • Bessere Integrationsfähigkeit in eine Gruppe

  • Besseres Selbstvertrauen, Durchsetzungsvermögen

  • Förderung bei motorischen Störungen 

  • Verringerung von Haltungsproblemen

  • Unterstützung von Symptomen wie bei ADS oder ADHS 
     

Diese Listen ließen sich beliebig fortsetzen. Doch jeder Mensch hat seine eigenen Schwerpunkte. Daher können die speziellen Behandlungsziele bei jedem Patienten variieren. Aus diesem Grund sind hier nur Beispiele aufgelistet.

Ihre Behandlungsziele erarbeite ich mit Ihnen im Eingangsgespräch.