Naturheilpraxis Ki-Harmonie
Balance für Körper und Seele

Anwendungsgebiete

Symptome manifestieren sich zwar in einem speziellen Körperteil,
das Problem betrifft in Wirklichkeit den Menschen und sein Dasein als Ganzes.
- Shitsuto Masunaga -

Anders ausgedrückt bedeutet dieser Satz, dass die eigentliche Ursache des Schmerzes nicht immer dort liegt, wo er sich äußert. Dies betrifft besonders oft Schmerzen, die mit dem Bewegungsapparat zu tun haben, also mit Gelenken, Muskeln, Bändern und Sehnen.

Ganzheitliche Betrachtung des Patienten

Wichtig ist für mich bei der Diagnose die ganzheitliche Betrachtung des Patienten:

  • einerseits bezüglich des Zusammenspiels der einzelnen Komponenten des Bewegungsapparates: z.B. wie verhalten sich Muskeln und Gelenke bei verschobener Körperstatik (Verspannungen, Schonhaltungen u.ä.)?
  • andererseits bezüglich organischer Erkrankungen, die Schmerzen im Organbereich aber auch im  Bewegungsapparat hervorrufen können und umgekehrt:
    z.B. Darmerkrankungen, die Rückenschmerzen verursachen können oder Wirbelblockaden, die einen Nerv einklemmen und damit auf das zugehörige Organ einwirken können.
  • last but not least: psychosomatische Erkrankungen, bei denen die Schmerzursache im psychischen Bereich liegt: z.B. durch Stress hervorgerufene Rückenschmerzen und -verspannungen, die sogar zu Bandscheibenvorfällen führen können.

In bestimmten Fällen muss von einer Behandlung abgesehen werden. Diese sogenannten Kontraindikationen werden im Erstgespräch geklärt. 

 Ziel der Behandlung:
Schmerzfreie oder schmerzarme Beweglichkeit und Funktion ohne OP, Spritzen und Medikamente!


Bei welchen Beschwerden kann eine von mir angewandte Therapie für Sie ggf. sinnvoll sein?

(Die hier aufgeführten Beschwerden können nur beispielhaft sein.)

  

Nur einzelne oder Kombinationen körperlicher Beschwerden, z.B.:

  • Arthritis
  • Arthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • Bewegungseinschränkungen in Gelenken
  • Blockaden des Iliosakralgelenks (siehe: Häufig verkannte Ursache: Das ISG)
  • Energiemangel
  • Fersensporn
  • Funktionelle Störungen innerer Organe- und Organsysteme
  • Hexenschuss
  • Ischias-Schmerzen
  • ISG-Beschwerden
  • Kopfschmerzen,
  • Kreuzschmerzen
  • Muskulärer Schiefhals
  • Nackenschmerzen
  • Narben (Störungen durch Narben)
  • Ohrgeräusche
  • Rheuma
  • Rückenschmerzen
  • Schleudertrauma nach einem Unfall
  • Schulterschmerzen, "Frozen shoulder"
  • Schmerzen als Folge von Schonhaltungen
  • Schmerzen infolge körperlicher Behinderung
  • Schwindel
  • steife Schultern / steife Hüftgelenke
  • Tennis-/ Golf-/ Mausellenbogen
  • Verbesserung der Beweglichkeit nach Unfällen und Operationen,
    auch als Unterstützung in der Rehabilitation
  • Verstauchungen, "Verrenkungen"
  • Wirbelblockaden (siehe: Wirbelblockaden und Auswirkungen)

Körperliche Beschwerden in Verbindung mit seelischen Problemen, z.B.:

  • Hyperaktivität
  • Körperliche Einschränkungen durch Kindheitstrauma (körperlich und seelisch)
  • Nacken-, Schulter- und Rückenprobleme in Verbindung mit Depressionen
  • Rückenschmerzen in Verbindung mit  beruflich-persönlichen Problemen
  • Rückenprobleme in Verbindung mit Stress
  • Seelische Probleme durch Körperbehinderung

Im wesentlichen rein seelischen Probleme, z.B.:

  • Angstzustände
  • Beruflich-persönliche Probleme / Existenzangst
  • Depressionen
  • Todesfall oder schwere Krankheit in der Familie
  • Unruhegefühle

Für Fragen zu einem konkreten Fall vereinbaren Sie bitte einen Termin.