Naturheilpraxis Ki-Harmonie
Balance für Körper und Seele

Aufgepasst nach Unfällen

Konzentration ist einschränkend, auf einen bestimmten Bereich begrenzt, während Achtsamkeit grenzenlos ist.
- Krishnamurti -

 

Nach Unfällen mit Frakturen oder zumindest Frakturgefahr bei größerer Gewalteinwirkung auf den Körper sollten Sie aufpassen was zu Ihrer Genesung veranlasst wird.

In vielen Fällen wird der Körper nur auf Brüche oder Schäden in den Organen und Gelenken untersucht und entsprechend behandelt. Die Einwirkung auf die Muskulatur wird dabei in den meisten Fällen vernachlässigt. Weil in den bildgebenden Verfahren (Röntgen, CT, MRT) keine Schäden dargestellt werden können, erfolgt keine diesbezügliche Behandlung.

Es kann jedoch bei dem Unfall zu einer massiven Einwirkung auf die Muskulatur gekommen sein. Diese ist in den bildgebenden Untersuchungen nicht erkennbar. So mancher Patient wundert sich, dass nach geraumer Zeit entweder die Schmerzen immer noch nicht verschwunden sind oder neue Schmerzen auftreten. Diese sind meist auf Verkrampfungen und Verkürzungen der Muskulatur zurückzuführen und können sehr gut mit der richtigen manuellen Technik behandelt werden. Siehe dazu auch:"Dem Schmerz auf der Spur": Kettenreaktion in der Muskulatur.